Aktionsfrühling: Die Milchkrise schachmatt setzen

Die Aktionssaison ist eröffnet – Sei auch Du dabei! Die Kampagne „Kühe und Bauern nicht verpulvern!“ startete am Samstag im niedersächsischen Syke ihre Aktionsreihe mit Schachbrett, Milchturmfiguren, Kuh-Springern und Bauernopfern und tourt aktuell durch ganz Deutschland.

Die Milchpreise sind im Keller und die Bäuerinnen und Bauern zahlen drauf – 2015 schlossen täglich acht Milchviehbetriebe für immer ihre Stalltüren. Aus vielen Millionen Tonnen Milch wird Milchpulver hergestellt, das exportiert wird – und in manchen Weltregionen den dortigen Milchviehhalter*innen jede Chance nimmt, ihren Markt zu erhalten oder weiter zu entwickeln.

Jetzt geht es los mit Aktionen und wir laden Dich herzlich ein, selbst in Deiner Stadt mit einer Schachbrett-Aktion aktiv zu werden. Dafür gibt es ein Aktionspaket mit einem 2,50 mal 2,50 Meter großen Schachbrett (auf Plane) und riesigen Gartenschachfiguren: Im Spiel sind Türme (in riesigen Milchpulvertürmen wird das Milchpulver hergestellt) Bauern und Springer – äh, Kühe natürlich. Außerdem verschicken wir Kampagnenflyer, kleine runde Aufkleber mit den Kampagnenmotiven und extra Infomaterial.
Bestelle das Paket jetzt zu Dir, mit einer mail an: info@aktion-agrar.de!

Die Aktion ist in den kommenden Wochen in folgenden Städten unterwegs:
20.03.2016 – Besigheim
26.03.2016 – Weyher in der Südpfalz
08.04.2016 – Schwerin
12.04.2016 – Parchim
16.04.2016 – Berlin
30.04.2016 – Minden
04.06.2016 – Nienburg

Material zur Ansicht gibt es hier:
Aufgebautes Aktions-Set
Kampagnenflyer mit Infografiken
Unterschriftenliste: Kühe und Bauern nicht verpulvern!
Aufkleber-Set
Das Sachcomic „Mensch. Macht. Milch.“ von Germanwatch. Hier die Hardcopy bestellen

Wir fordern eine bedarfsgerechte Produktion, Weidegang für die Tiere und faire Preise für die Bauern und Bäuerinnen. Wir wollen jetzt Aktionen machen – und unseren Protest zu den Agrarministern tragen, die im April an der Ostsee zur Agrarministerkonferenz zusammen kommen.


Bild: Aktion Agrar / cc

Author Details

Leonie Dorn
Leonie Dorn

Vergisst beim Anblick von Klatschmohn all ihre Sorgen und trauert Jon Stewart immer noch nach.

Schreibe mir:

Theme Settings