Februar: FoodCoops & Mitgliederläden

Du willst Lebensmittel haben, in guter Qualität, zu günstigeren Preisen und ohne die ganze lästige Plastikverpackung? Dann ist eine Einkaufskooperative oder „FoodCoop“ vielleicht das Richtige für dich.

Bei einer FoodCoop schließen sich Verbraucher*innen zusammen und bestellen direkt beim Großhandel oder Bauernhof im großen Mengen ein. In Gemeinschaft wird abgestimmt, welche waren eingekauft werden, je nachdem auf was die Mitglieder Lust haben oder auf was sie besonderen Wert legen.  Es entsteht direkter Kontakt zu den Produzent*innen, und da der Zwischenhandel bzw. Supermarkt umgangen wird, kommt dort mehr vom Erlös an.

Die Lebensmittel werden an einem geeigneten Ort oder gleich in einem Ladengeschäft gelagert und die Mitglieder können zu festgelegten Zeiten hier „einkaufen“ und übernehmen auch Dienste wie Abrechnung oder Putzen.

Ob es schon eine FoodCoop in deiner Nähe gibt, kannst du auf foodcoops.de nachschauen.

Alle Hinweise und Tipps, worauf du achten musst, wenn du selbst eine eröffnen willst, findest du in der FoodCoopedia: foodcoopedia.de.fcoop.org 

 


Jetzt eintragen!

Land

Datenschutz: Wir verarbeiten Ihre Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (Art. 6 Abs. 1). Sie können der Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen. Weitere Informationen zum Datenschutz und den Datenschutzbeauftragten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

1100x300px_aktion_agrar_jahr_der_alternativen

Melde dich hier für das Jahr der Alternativen an und erfahre per Newsletter von kommenden Aktionen, spannenden Veranstaltungen, Rezepten und Tipps rund um die aktuelle Alternative des Monats.

Alternative Wege geht man am besten zu zweit …oder zu dritt. Lade deine Freund*innen ein!

Facebook Twitter email WhatsApp

 

 

Du kannst Dich jederzeit hier wieder abmelden. Erfahre mehr über Datenschutz bei Aktion Agrar.


RNE_NFonds_Signet_gefoerdert_S_rgb