Ab September: Abo-Kisten mit regionalem und krummem Gemüse

Eine fertig gepackte Kiste mit frischen Lebensmitteln direkt vom Hof in deine Küche – eine naive Vorstellung von der eher intransparenten Lebensmittelproduktion oder doch möglich? Wer nicht länger den Spargel aus China und den Salat aus Spanien kaufen möchte und eine nachhaltige Landwirtschaft fordert, kann sich wöchentlich eine Biokiste nach Hause liefern lassen.

So eine individuell zusammengestellte Lieferung bringt viele Vorteile mit sich. Der Supermarktbesuch wird dir erspaart, du lernst neue Gemüsesorten kennen und kannst somit neue Rezeptideen ausprobieren. Die Garantie für frische, saisonale und somit besonders vitaminreiche Produkte versteht sich bei diesem Angebot von selbst. Außerdem kannst du dir deine Lebensmittel für deine Abo-Kiste meist selbst zusammenstellen, so dass du Gemüse nach deinem Geschmack bekommst. Dementsprechend kann zum Beispiel zwischen verschiedenen Optionen wie „Kinderkiste“, „Stillkiste“, „vegetarischen Kiste“ oder „veganen Kiste“ gewählt werden – und das noch in verschiedenen Größen. Falls dir eine ganze Abo-Kiste dennoch zuviel sein sollte, kannst du dir diese auch mit Freunden oder Nachbarn teilen.
Das Allerbeste daran ist natürlich, dass du genau weißt, woher deine Lebensmittel kommen und was für eine Art der Landwirtschaft du damit unterstützt – nämlich eine, die den direkten Kontakt zwischen Produzent und Konsument aufleben lässt. Hier kannst du deinen Ort eingeben und den Biokistenlieferanten in deiner Nähe finden! Los geht’s biokisten.org

Neben der regionalen Lebensmittelwirtschaft förderst du mit deiner Biokiste noch etwas ganz Wichtiges – in unseren Supermärkten landet längst nicht das komplette geerntete Obst und Gemüse. Genauer gesagt landet ein Großteil in der Tonne oder bleibt auf dem Acker – und zwar aus optischen Gründen! Bevor die geernteten Obst- und Gemüsearten in den Handel kommen, werden sie nach bestimmten Schönheitskriterien aussortiert.
Um sich diesem Irrsinn zu widersetzen ist die deutschlandweite Biokiste „Etepetete“ nachgegangen. Demzufolge werden über die Internetseite etepetete-bio.de/boxen/?np=Retterboxen sogenannte „Retterboxen“ in Bioqualität angeboten. Diese enthalten Obst und Gemüse, welches dem Landwirt aufgrund „individueller Formen“ vom Einzelhandel nicht abgenommen wird.

 


Jetzt eintragen!

Du kannst Dich jederzeit hier wieder abmelden. Erfahre mehr über Datenschutz bei Aktion Agrar.
1100x300px_aktion_agrar_jahr_der_alternativen

Melde dich hier für das Jahr der Alternativen an und erfahre per Newsletter von kommenden Aktionen, spannenden Veranstaltungen, Rezepten und Tipps rund um die aktuelle Alternative des Monats.

Alternative Wege geht man am besten zu zweit …oder zu dritt. Lade deine Freund*innen ein!

Facebook Twitter email WhatsApp