9. März 2019 Kommentare sind deaktiviert Leonie Dorn
Teilen:

14. März: Politischer Marktimbiss auf dem Bonner Stadt.Land.Markt

Was willst du denn im Supermarkt? Da kennt dich doch niemand!
Komm zum politischen Marktimbiss, am Donnerstag, den 14. März auf den Markt von Stadt.Land.Markt in die Bonner Altstadt.

Gemeinsam mit Bäuerinnen und Bauern aus dem Umland sprechen wir über die Zukunft von regionalem Essen, diskutieren die tollen Einkaufs-Alternativen die es schon gibt – und stärken uns gemeinsam für die Herausforderungen in Sachen Regional- und Direktvermarktung.

Nach den wilden Karneval-Tagen wollen wir mit Euch das Globalisierungsfasten einläuten: Denn wenn nur fünf Konzerne 90% des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland kontrollieren, ist es fast ein Akt des Widerstandes, auf dem Bauernmarkt einzukaufen. Wir suchen Begegnungen, Austausch und andere Perspektiven auf unser Essen: Es ist Zeit, uns mit den Menschen an einen Tisch zu setzen, die unsere Lebensmittel produzieren.
Auf dem politischen Marktfrühstück geht der Einkauf in Austausch über. Bist Du dabei?

Zu Tisch sitzen und sprechen:

Dorle Gothe, Regionalwert AG Rheinland
Anna Wißmann, Netzwerk der Ernährungsräte
Monika Rönn, SoLaWi Rheinland-Obst/ Obsthof Rönn
Carolin Sonnichen, Orga-Team Foodsaver Bonn
Lothar Seifen, Hof Seifen, Marktaussteller auf dem Bauernmarkt

Beginn: ab 16 Uhr, in der Adolfstraße 28 c, 53111 Bonn
(im ersten Stock des Gemeindezentrums der St. Marien Kirche)

Kulinarisch unterstützt werden wir von Henrik Röminger, der in seinem Food-VW Bulli auf dem Leyenhof bei Bonn das Bistro betreibt. Auf dem Markt findet ihr für alle Wünsche am Donnerstagnachmittag etwas.

Wir veranstalten den Imbiss gemeinsam mit Stadt.Land.Markt e.V. die sich dafür einsetzen, Manufakturen und landwirtschaftlichen Erzeugern einen weiteren Absatzmarkt für ihre Produkte anzubieten und Stadtbewohnern einen besseren Zugang zu gesunden, in der Umgebung produzierten Lebensmitteln zu ermöglichen.


 

21. März 2017 Kommentare sind deaktiviert Leonie Dorn
Teilen:

Politisches Marktfühstück

Was willst Du denn im Supermarkt, da kennt Dich doch niemand? Gib lieber waschechten Bauern die Hand – auf dem Wochenmarkt.

Du steckst im Alltagstrott des Einkaufens irgendwo zwischen Discounter, Späti und Lieferdienst, fragst dich, warum diese Erdbeeren jetzt gerade aus Israel kommen, wieso alle Karotten genau gleich aussehen und wer oder was eigentlich dieses Solawi ist, von dem auf einmal alle reden?
Beim politischen Marktfrühstück kommen Verbraucher*innen mit Bäuerinnen und Bauern aus dem Umland zusammen und sprechen über die Zukunft von regionalem Essen, diskutieren die tollen Initiativen und Einkaufs-Alternativen die es schon gibt – und frühstücken gemeinsam.

In Zeiten, in denen 5 Konzerne 90% des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland kontrollieren, ist es durchaus politisch, fast ein Akt des Widerstandes, auf dem Bauernmarkt einzukaufen. Während immer mehr Menschen alles nur noch online bestellen – vom Schnürsenkel bis zur Aubergine – sich das Essen von tendenziell unterbezahlten Lieferant*innen vor die Tür stellen lassen und sich im Supermarkt das in Plastik eingepackte Bio-Gemüse aus Almeria aneinander reiht, suchen wir Begegnungen, Austausch und andere Perspektiven auf unser Essen.
Es ist Zeit, die Filterblasen zwischen Stadt und Land, zwischen Verbraucher*innen und Landwirt*innen platzen zu lassen, über unseren Tellerrand zu schauen und uns mit den Menschen an einen Tisch zu setzen, die unsere Lebensmittel produzieren. Denn nur gemeinsam finden wir Wege aus der anonym-globalisierten Agrarindustrie und holen uns unser Ernährungssystem in Stadt & Umland zurück.
Auf dem politischen Marktfrühstück geht der Einkauf in Austausch über. Wir wollen gemeinsam schlemmen und voneinander lernen. Bist Du dabei?

Jeder und jede kann ein politisches Marktfrühstück bei sich im Ort oder Stadtteil organisieren. Du musst nur die Initiative ergreifen. Auf diesem Flyer mit Checkliste findest du alles, was du beachten musst.

Wir unterstützen dich gerne, falls du noch Fragen hast. Schreibe einfach eine Email an: info@aktion-agrar.de

IMG_4831_klein
IMG_4889_klein

Einen Rückblick von unserem ersten politischen Marktfühstück in Berlin-Neukölln findest du hier…

20. März 2017 Kommentare sind deaktiviert Karen Schewina
Teilen:

Schnippeldisko

Krummes Gemüse zerkleinern bei guter Musik mit netten Leuten: das ist eine Schnippeldisko. (mehr …)

19. März 2017 Kommentare sind deaktiviert Karen Schewina
Teilen:

Stoppelparty: gemeinsam nachernten und feiern

Wenn die Erntemaschine über den Kartoffelacker gerollt ist, bleibt da noch jede Menge liegen… (mehr …)