Aktionen gegen Konzernmacht

  • 1. Oktober in Oderaue: Vorstellung der Kampagne beim „Frühstück am Rand“ des „Theater am Rand“, 11 Uhr
  • 23. Oktober in Köln: Vortrag „Fusion von Bayer und Monsanto und Konzernmacht“ (18:30 Uhr, Hörsaal A2, Hörsaalgebäude der Universität zu Köln, Universitätsstraße 35, 50931 Köln. Veranstalter: Attac)
  • November in Köln: Vortrag „Fusion von Bayer und Monsanto und Konzernmacht“ im Allerweltshaus (genaue Angaben zu Ort, Zeit und Veranstalter folgen)
  • 15. November in Heilbronn: Vortrag „Fusion von Bayer und Monsanto und Konzernmacht“ (genaue Angaben zu Ort, Zeit und Veranstalter folgen)
  • 21. November in Schwerin: Vortrag „Fusion von Bayer und Monsanto und Konzernmacht“ und Dino-Aktion (genaue Angaben zu Ort, Zeit und Veranstalter folgen)
  • 21. Februar 2018 in Regensburg: Vortrag „Fusion von Bayer und Monsanto und Konzernmacht“ Evangelisches Bildungswerk (genaue Angaben zu Ort, Zeit folgen)

Hier hat es schon Aktionen und Vorträge gegeben:

  • 12. September in Witten: Vortrag „Fusion von Bayer und Monsanto und Konzernmacht“ und Dino-Aktion, 18:30 Uhr, Bonhoefferstr. 10, Johanniszentrum
  • 10. September in Hamburg: 10-17 Uhr Aktion mit Konzerndino auf dem Stadtteilfest Neugraben
  • 2. September in Köln: der Konzerndino auf dem 2. Kölner Menschenrechtsfrühstück. 10-18 Uhr im Park der Menschenrechte, Bachemer Straße, Köln-Lindenthal, Veranstalter: FIAN
  • 5.-6. August in Berlin Slowfood Youth Akademie
  • 5.-6. Juli in Hamburg: Workshop und Dino-Aktion auf dem G20-Alternativgipfel


Neugraben HH 20170910b
Bayer-Monsanto-stoppen_2
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Hol‘ den Vortrag zum Thema in Euren Ort – Bring den Dino auf die Straße!

Wir wollen nicht tatenlos zusehen, wie Bayer und Monsanto ihre Fusion in Brüssel verhandeln. Wir wollen nicht, dass eine Handvoll Konzerne so viel Macht über das Saatgut, die Grundlage unser aller Ernährung, erlangen.

Werde jetzt aktiv!

Aktion 1: Organisiere eine Vortragsveranstaltung. Lade eine/n Referent/in der Kampagne Megafusionen stoppen ein!
Kontrollieren bald 3 Konzerne fast 2/3 des weltweiten Saatgutmarktes und mehr als 70 Prozent der weltweit gehandelten Pestizide? Die Übernahme des US-Gentechnikriesen Monsanto durch die Bayer-AG ist nur eine von 3 Megafusionen des Jahres 2017. Die Folgen dieser dramatischen Konzentration werfen immer mehr Fragen auf. Auch diese: Wie groß sollten Konzerne werden dürfen? Warum stoppen die Kontrollbehörden diese Fusionen nicht? Die gute Nachricht: immer mehr Menschen und Organisationen wollen Konzernmacht zum Thema machen.
Vortrag über die aktuelle Situation des Wettbewerbsrechts und Forderungen an eine schärfere Fusionskontrolle und weitere wirksame Machtbegrenzung. Referent: Dr. Thomas Dürmeier, Volkswirt & Autor Studie z. Fusion v. Bayer und Monsanto.

Aktion 2: Hole den Dino in Euren Ort!
Leihe das Dinosaurierkostüm aus und zeige in Deiner Stadt oder Deinem Dorf, dass jetzt Widerstand gegen die Megafusionen nötig ist. Wir haben Flyer und eine Videoaktion für Eure Fußgängerzone oder ein Sommerfest oder … vorbereitet.
Bestelle jetzt das Aktionspaket per email an info@aktion-agrar.de

Aktion 1 und Aktion 2: Konzernmacht drinnen und draußen zum Thema machen.
Gerne kannst Du den Vortrag und die Aktion draußen kombinieren. Wenn der Dino zum Beispiel ein oder zwei Tage vor dem Vortrag in Eurer Stadt auftaucht, könnt Ihr gut Werbung für einen Vortrag machen. Oder Ihr verabredet nach dem Vortrag eine gemeinsame Aktion und holt Euch dann das Aktionspaket.

Das Aktionspaket enthält:
– 50-100 Flyer
– 10-15 Broschüren
– 10 Unterschriftenlisten
– 10 Daumenkinos
– 1 Dinokostüm
– 1 Banner
– 3 Stopp-Schilder
– 1 Muster-PE und PM
– 1 Anleitung zu Pressearbeit, Aktion, Dreh und Versand von Filmclips

Schaut Euch hier für ein inhaltliches Briefing das Video Tutorial und FAQ von den Autor/innen unserer Broschüre zur Fusion von Bayer und Monsanto Thomas Dürmeier und Jutta Sundermann an!