Weitere Razzien in Straathof-Anlagen

Die Betriebe des Straathof Konzerns sind weiterhin im Visier der Behörden: Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Augsburg wurden letzten Mittwoch die beiden bayerischen Straathof-Anlagen, Reichertsweiler Hof und Gut Sternbach, von der Polizei und den Veterinärbehörden durchsucht. Rund 100 Personen waren seit früh morgens an dem Einsatz beteiligt. Der Verdacht: Tierquälerei und Verstoß gegen Hygienevorschriften.

Im Fokus der Ermittlungen stehen vier Verantwortliche der Betreibergesellschaft. Beide Betriebe gehören der Straathof-Strehle GmbH an, deren Geschäftsführer war noch bis Januar Adrianus Straathof, nun haben dort Franz Josef Bleichner und Bartholomeus Goumans das Sagen.

Nachdem vergangenen Dezember der Landkreis Jerichower Land in Sachsen-Anhalt ein Tierhaltungsverbot gegen Straathof ausgesprochen hatte, wurden auch die beiden bayerischen Betriebe kontrolliert und die Behörden im Landkreis Donau-Ries prüften, ob das Tierhaltungsverbot auch für Bayern gelten könnte. Auf den Kontrollergebnissen im Dezember basieren nun die Durchsuchungen.

Zur gleichen Zeit wurden letzten Mittwcoh auch Straathof-Büros in Gladau, Sachsen-Anhalt durchsucht. Dort befindet sich der Firmensitz der Straathof-Strehle GmbH. Laut dem Unternehmen wurden Unterlagen zu Veterinärsrechnungen und Lebenszyklen der Tiere mitgenommen. Gladau ist der Firmensitz vieler Straathof-Tochterfirmen und auch der der Straathof-Holding, bevor sie ins brandenburgische Ziesar umzog. Ein Einbruch in die gladauer Büros sorgten vergangenen Februar für aufsehen.

Ein bundesweites Tierhaltungsverbot für Straathof wird zur Zeit vor dem Verwaltungsgericht Magdeburg verhandelt. Die hier sichergestellten Beweise müssen nun genutzt werden, um das Berufsverbot endgültig durchzusetzen.

Aktion Agrar fordert die Behörden der Landkreise auf, sich über ihre Ermittlungen im Fall Straathof auszutauschen und gegenseitig zu unterstützen. Mach mit!

 

Mehr Informationen zum Straathof-Imperium

 


Mehr Informationen zur Razzia: http://www.augsburger-allgemeine.de/donauwoerth/Tierquaelerei-im-Schweinestall-So-lief-die-Razzia-der-Polizei-ab-id34443107.html

Bild: blu-news.org / CC

Author Details

Leonie Dorn
Leonie Dorn

Vergisst beim Anblick von Klatschmohn all ihre Sorgen und trauert Jon Stewart immer noch nach.

Schreibe mir:

Theme Settings