Protest gegen G20 #toobigtofeed

Aktivistinnen von Aktion Agrar waren diese Woche zusammen mit dem Konzern-Dino auf dem Alternativ-Gipfel der G20 Proteste in Hamburg unterwegs, um die anstehenden Megafusionen der Agrarkonzerne zum Thema zu machen. Gemeinsam diskutierten die Teilnehmer*innen, welche Auswirkungen die Marktkonzentrationen auf Bäuerinnen, Bauern und Verbraucher*innen haben und wie Fusionskontrolle verschärft und Konzernmacht zurückgedrängt werden kann.

Um die Debatte zu entfachen wurden die Besucher*innen mit einer Einstiegsfrage konfrontiert: Wann ist ein Konzern zu groß? Gemeinsam mit dem Konzern-Dino konnten sie ein Video-Statement abgeben, oder ihre Botschaft auch schriftlich kundtun. Hier ist eine Sammlung der Botschaften zu sehen…

Die Stimmung auf dem Gipfel machte Mut trotz Ausnahmezustand in Hamburg. Gemeinsam können wir es schaffen, genug Druck aus der Zivilgesellschaft aufzubauen um die Politik zum Handeln bringen. Und handeln muss sie, damit nicht übermorgen die nächste Fusionswelle über uns hereinbricht.

Wann ist ein Konzern #toobigtofeed? Mach mit und lade dein Statement hoch!

Und so gehts:

  • Filme dein Statement „Ein Konzern ist #toobigtofeed, wenn…“ mit der (Handy-)Kamera.
  • Sende die Videodatei (am besten als mp4-Datei) an uns: dazu gibts drei Möglichkeiten:
    1. Sende das Video direkt per Facebook Messenger.
    2. Lade das Video auf deinem Facebook- oder Youtube-Account mit dem Hashtag #toobigtofeed hoch – wir suchen nach dem Hachtag und veröffentlichen die Videos auch bei uns.
    3. Sende die Datei über Wetransfer an info@aktion-agrar.de
  • Wenn du Statements von deinen Freunden und Bekannten oder von Leuten in der Fußgängerzone einholen möchtest: Schreibe eine Mail an info@aktion-agrar.de und wir senden dir ein kleines Aktionspaket mit Flyern, Unterschriften-Listen und Daumenkinos – jede*r Mitmachende soll als Geschenk ein Daumenkino mit dem Konzerndino erhalten. Gib uns für den Versand deine Adresse durch. Wenn du fürs Mitmachen ein Daumenkino und unsere Broschüre zur Fusion von Bayer und Monsanto haben möchtest, schicken wir dir dies auch gerne zu.

Im Herbst werden die Statements in einer großen Aktion vor dem Wirtschaftsministerium projeziert. Auf dem Gipfel für Solidarität haben schon einige Menschen ihre Statement abegegeben. Hier sind sie zu hören…

Author Details

Leonie Dorn
Leonie Dorn

Vergisst beim Anblick von Klatschmohn all ihre Sorgen und trauert Jon Stewart immer noch nach.

Schreibe mir:

Theme Settings