Datenschutz

Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig, wir gehen sparsam damit um und geben sie nicht an Dritte weiter. Hier werden wir dich über den Umgang mit deinen Daten gemäß Artikel 13 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren. Für weitere Fragen schreib uns gerne eine E-Mail an: datenschutz@aktion-agrar.de

Letzte Änderung: 25.05.2018
 
 
Welche Daten speichern wir und wofür?

In manchen Situationen von ist eine Aktivität oder Teilnahme nur möglich, wenn persönliche Daten von Nutzer*innen an Aktion Agrar übermittelt werden. Die Daten, die du uns zur Verfügung stellst, werden nur dort abgefragt, verwendet und gespeichert, wo sie für unsere satzungsgemäßen Zwecke nützlich sind und wo sie zur Verbesserung dieser Webseite dienen (gemäß unseres Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO). Für Online-Petitionen gilt: Umso mehr Informationen eine Person beim Unterzeichnen angibt, desto glaubwürdiger erscheint diese für die Adressat*innen. Wenn Du unseren Newsletter abonniert hast, helfen uns weitere Informationen dabei, dich gezielter über bestimmte Aktionen und Kampagnen auf dem Laufenden zu halten.

Beim Unterzeichnen einer Petition speichern wir Anrede, Vor- und Nachname, sowie eine E-Mail-Adresse – und das bis zum Ende der Kampagne. Danach wird deine Unterschrift anonymisiert. An die Adressat*innen der jeweiligen Petition übergeben wir die Unterschriftenliste in der dein Name – und sofern angegeben –  Ort und Postleitzahl stehen.
Wenn du bei uns Infomaterial bestellst, oder spendest speichern wir maximal: Anrede, Name, Anschrift, Telefon- oder Faxnummer, E-Mail-Adresse, Angaben zu den unterzeichneten Kampagnen, teilgenommenen Aktionen, dem bestellten Material, sowie deine Spendendaten und dein Spendenverhalten. Die Spendendaten werden elektronisch verarbeitet und gespeichert. Das ist für den Abbuchungsauftrag nötig sowie für die Belegung des Auftragseingangs und dafür, dass wir dir Informationen über die Verwendung der Spende und eine steuerlich absetzbare Spendenquittung zusenden zu können.

Wir erheben und verarbeiten diese Daten nur nach deiner expliziten Einwilligung, die du jederzeit widerrufen kannst. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und nur für die gemeinnützigen Zwecke von Aktion Agrar e.V. verwendet.
 
 
Datenübermittlung – verschlüsselt und bestätigt:

Für alle Interaktionen mit den Formularen auf unserer Webseite, sei es eine Spende, Eintragung in den Newsletter, Materialbestellung oder eine Petitionsunterzeichnung – verlangen wir nochmals eine Bestätigung per E-Mail. Alle Formulare, sowie unsere gesamte Webseite sind verschlüsselt und die entsprechenden Daten werden sicher übertragen. Das erkennst Du daran, dass in der Statusleiste deines Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Personenbezogene Daten geben wir grundsätzlich nicht weiter, außer im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Zum einen ist dies das Team von „KR2 Mediadata“ aus Bremen, sie sind dafür zuständig die Überweisungen von Spenden sowie Lastschriftverfahren umzusetzen und erstellen die Spendenquittungen. Das Programmierer-Kollektiv about:source hilft uns bei der Betreuung unserer Webseite. Mailjet SAS gewährleistet den Versand unseres Newsletters. Unsere Bank ist involviert, wenn wir Spenden oder Fördermitgliedsbeiträge einziehen. Alle Dienstleister sind zum Einhalten des Datenschutzes verpflichtet. Die übermittelten Daten beschränken wir auf das erforderliche Minimum.

Wir übermitteln keine Daten an Länder außerhalb der EU.
 
 
Wie lange werden diese Daten gespeichert?

Wenn wir deine Daten speichern, dann nur so lange, bis der konkrete Zweck entfällt, zu dem wir sie verwendet haben. Es gibt jedoch gesetzliche Vorschriften, die bestimmte Aufbewahrungsfristen vorschreiben. Als gemeinnütziger Verein sind wir dem Finanzamt Verden (Aller) gegenüber verpflichtet, alle Spendendaten, die wir erhalten, für bis zu 10 Jahre nach dem Zahlungsverkehr zu speichern. Dies dient der nachträglichen Prüfung durch das Finanzamt und gilt im übrigen für alle gemeinnützigen Vereine und Organisationen.
 
 
Tracking auf unserer Webseite – Matomo (Piwik) und Cookies:

Wir verwenden weder Plug-Ins zu Social Media Seiten, noch Google Analytics, aber unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem der*s Nutzer*in gespeichert werden. Wird eine Website aufgerufen, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des*r Nutzer*in gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Du hast als Nutzer*in die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in deinem Internetbrowser kannst du die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Des weiteren verwendet unsere Webseite das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens unserer Besucher*innen mittels Cookies. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
Teile der IP-Adresse des aufrufenden Systems der*s Nutzer*in, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die aufgerufene Webseite, die zuvor besuchte Website (Referrer), betrachtete Seiten und die Verweildauer auf der Webseite.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich. Die Daten werden anonymisiert und verlassen nicht unsere Server.

Die Auswertung der gewonnen Daten ermöglicht uns, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern, gemäß unseres Interesses an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.
 
 
Newsletter und Post ohne Spam

Aktion Agrar verschickt den Newsletter  an Menschen, die sich dafür angemeldet haben. Um dies sicherzustellen, überprüfen wir jede dieser E-Mailadressen durch ein sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren. Dazu senden wir dir eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zu. Erst nach Klick darauf nutzen wir die Mailadresse zur weiteren Kommunikation mit dir. So stellen wir wirkungsvoll sicher, dass wir nicht ungefragt E-Mails oder Post an Menschen verschicken (Spam).
Wir nutzen in unseren Newslettern ein anonymisiertes Link-und Öffnungstracking zur bedarfsgerechten Gestaltung unsere Newsletter und der zugehörigen Aktionen.
Die entsprechende Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Den Newsletter kannst du am Ende eines jeden Newsletters per Link oder hier abbestellen: www.aktion-agrar.de/abmelden/
 
 
Aktion Agrar in den Sozialen Medien

Aktion Agrar hat eine Onlinepräsenz auf den Sozialen Netzwerken Facebook und Twitter, um dort mit unserer Community kommunizieren und sie dort über unsere Aktionen informieren zu können, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Seiten lauten: https://www.facebook.com/aktion.agrar/ und https://twitter.com/aktionagrar. Wir erheben, speichern oder verarbeiten zu keiner Zeit personenbezogene Daten unserer Nutzer*innen auf diesen Netzwerken.

Facebook und Twitter setzten sogenannte Webtracking-Methoden auf dieser Seite ein. Darauf haben wir keinen Einfluss. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.
 
 
Einbindung von Youtube-Videos:

Wir binden innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen Videos der Plattform “YouTube” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Youtube nimmt die IP-Adresse der Nutzer*innen wahr, da Youtube ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Deine IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Youtube kann ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die “Pixel-Tags” können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.
 
 
Transparenz und Widerspruch

Du hast jederzeit die Möglichkeit, die bei uns über dich gespeicherten Daten zu erfragen, zu korrigieren oder deren Löschung bzw. Sperrung zu verlangen. Wir müssen dieser Bitte binnen 30 Tagen nachkommen. Ausnahme: Daten für Abrechnungs- und buchhalterische Zwecke dürfen wir nicht gänzlich löschen, da es hier gesetzliche Aufbewahrungsfristen gibt. Auf Wunsch können wir diese Daten aber für die sonstige Verwendung sperren, dann bekommst du keine weiteren Informationen per E-Mail oder Post zugesandt.
 
 
Folgende Rechte gewährt die DSGVO, im Detail, dir als Nutzer*in:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):
Du hast das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Daten verarbeitet werden, die dich personenbezogen betreffen; ist dies der Fall, so hast du ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):
Du hast das Recht, unverzüglich die Berichtigung dich  betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und gegebenenfalls die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Du hast außerdem das Recht, zu verlangen, dass dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, zum Beispiel, wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):
Du hast das Recht, für die Dauer einer etwaigen Prüfung die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, zum Beispiel, wenn du Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):
In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im einzelnen aufgeführt werden, hast du das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten beziehungsweise die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):
Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht dir das Recht zu, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Du hast gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der dich betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat deines Aufenthaltsorts, deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.
 
 
Noch Fragen?
Falls Du noch weitere Fragen hast, schreib uns eine E-Mail an datenschutz@aktion-agrar.de.