14. September 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Anbau der Wissen schafft!

Die siebte Initiative unserer Vorstellungsreihe „Mit vereinten Gärten“ zeigt den besonderen Reiz von partizipativen Ansätzen. Mehr über das Citizen-Science-Projekt und das entstehende Netzwerk von Gärtnerinnen und Gärtnern könnt ihr jetzt hier lesen.

15. Juli 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

An die Kamera, fertig, los!

Unsere Saatgut-Mitmachaktion geht in die nächste Runde: Mit Fotos von euch und euren selbst gezogenen Pflänzchen oder dem geernteten Saatgut, fordern wir die politischen Entscheidungsträger*innen gemeinsam auf, für Sortenvielfalt und Saatgutsouveränität einzutreten! Hier findet ihr alle Infos

2. Juli 2020 Kommentare sind deaktiviert Sabine Klug
Teilen:

Gebt den Bäuer*innen die Saat zurück!

Mit unserer sechsten Initiative stellen wir ein Netzwerk auf den Philippinen vor, bei dem die Bäuer*innen das Sagen haben. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftler*innen erhalten und züchten sie Sorten, die sie teilen, was sich gerade in Zeiten wie diesen besonders bewährt…

6. Juni 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Jetzt anmelden zur Aktionsradtour 2020

Mit Rad und Tag geht’s dieses Jahr vom 15.-20. September durch Sachsen-Anhalt vom Harz bis zur Altmark. Die Anmeldung ist vorerst offen bis zum 14.6., alle Infos zur Anmeldung gibts hier.

16. Mai 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Ganz wichtiger Etappensieg gegen Patentierung von Pflanzen und Tieren

Die Große Beschwerdekammer des Europäischen Patentamtes in München hat am 14.05.2020 entschieden, dass Pflanzen und Tiere aus „im Wesentlichen biologischen“ Züchtungsverfahren nicht patentierbar sind.

Die Bundesregierung muss jetzt Patentverbote wasserdicht machen

 

Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Mitglied im Bündnis „Keine Patente auf Saatgut!“ kommentiert:

„Was für eine erfreuliche Entscheidung und was für ein wichtiger Etappensieg für Bäuerinnen und Bauern, Gärtner*innen, Züchter*innen und Verbraucher*innen. Seit 28 Jahren kämpfen wir gemeinsam gegen Patente auf Leben und der vielfache Protest gegen die unsägliche Patentierungspraxis des Europäischen Patentamtes in München zeigt endlich Wirkung. Wir stehen gerade auch in der Landwirtschaft vor großen Herausforderungen, um zum Beispiel auf die Klimaveränderungen reagieren zu können. Dazu brauchen wir eine große Vielfalt von Pflanzen und Tieren und den freien Zugang zu genetischen Ressourcen. Diese dürfen nicht in den Händen weniger multinationaler Konzerne liegen, sondern gehören in die Bearbeitung von vielen Bäuerinnen und Bauern und Züchtern weltweit. Wir wissen aber, dass hunderte von Patentanträgen auf konventionell gezüchtete Pflanzen und Tiere beim Europäischen Patentamt vorliegen.(*) Wir wissen aus den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte, dass Konzerne wie Bayer, DowDuPont und Syngenta das Feld nicht kampflos räumen, sondern versuchen werden, diesen Beschluss der Obersten Beschwerdekammer auszuhebeln. Deshalb fordern wir die Bundesregierung auf, bestehende Schlupflöcher zu schließen. Pflanzen und Tiere aus konventioneller Züchtung sind keine „technischen Erfindungen“ – so wie die Konzerne gerne behaupten. Ein Gespräch am Dienstag dieser Woche zwischen Bundesjustizministerin Christine Lambrecht, der AbL und Keine Patente auf Saatgut stimmt uns zuversichtlich. Die Bundesjustizministerin hat zugesagt, dass bei positivem Ausgang der Münchener Entscheidung sie sich dafür stark machen will, dass das Verbot der Patentierung konventionell gezüchteter Pflanzen und Tiere endlich umgesetzt wird. Wir fordern die Bundesregierung auf, bei der anstehenden deutschen EU-Ratspräsidentschaft diese Entscheidung wasserdicht zu machen“.

 

(*) Link zum aktuellen Bericht von Keine Patente auf Saatgut: „Elf Gründe, warum Europa Patente auf Nahrungspflanzen und Nutztiere verbieten muss“ (2020)_hier.

8. Mai 2020 Kommentare sind deaktiviert Leonie Steinherr
Teilen:

Neue Äpfel braucht das Land!

Wir stellen die fünfte Initiative vor: Eine Gruppe Obstbäuer*innen, junge Züchter, ein Berater und ein Pomologe nehmen die ökologische Züchtung von Äpfeln wieder selbst in die Hand – und das mit partizipativem Ansatz.

27. März 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Niemand kann dir ein Samenkorn verweigern

Die vierte Initiative der aktuellen Reihe: Ein großes Netzwerk von Bäuerinnen und Bauern kämpft in Kenya für mehr Unabhängigkeit durch den Erhalt lokaler Sorten.

13. März 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Zur Aussaat bereit!

Unsere Mitmachaktion “Ernten um zu säen” ist in vollem Gange! Die ersten Anbauinfos für Tomaten und Zuckererbse sind raus und können ab sofort auch hier nachgeschaut werden.

26. Februar 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Dieses Saatgut gehört euch allen

Unsere dritte Vorstellung aus der Welt der Saatgutinitiativen: OpenSourceSeeds. Mit der Lizenz für freies Saatgut!

11. Februar 2020 Kommentare sind deaktiviert Michael Krack
Teilen:

Start unserer Saatgut-Mitmachaktion!

Nach dem Motto „Ernten um zu säen!“ könnt ihr euch ab sofort zu unserer Mitmachaktion anmelden. Wir versenden an die Teilnehmenden samenfestes Saatgut verschiedener Sorten und begleiten euch mit Infos von der Aussaat bis zur Saatguternte. Mach mit: Vielfalt praktisch erhalten!